Litauisches "Europa"

Städte

Es ist möglich, ganz Europa an einem Tag zu besuchen - im Jonava-Distrikt! Die litauischen Dörfer London, Paris, Schweiz und Venedig sind nur wenige Kilometer entfernt. Und diese Namen sind kein Scherz für Einheimische, die sich Sorgen über die zunehmende Auswanderung machen - ihre Geschichte reicht ein paar hundert Jahre zurück. Es wird angenommen, dass Landbesitzern solche Namen von Landbesitzern gegeben wurden, die aus wandernden Ländern zurückkehrten und gewisse Ähnlichkeiten bemerkten: Die Siedlung auf dem Hügel mit Blick auf das tiefe Neris-Tal wurde von der Schweiz benannt, der Name Venedig wurde an ein Dorf "gebunden", das ständig unter Frühlingsfluten litt.

Paris.

Die Siedlung am linken Ufer des Neris heißt Paris. Hier sind die Spuren des Varpiai-Steinzeitlagers. Wenn Sie durch die Umgebung spazieren, sehen Sie ein einzigartiges Merkmal der Wälder - die nicht baumbestandenen Bereiche der Sanddünen, die aufgrund militärischer Aktivitäten entstanden sind. Das litauische Paris hat sogar einen eigenen Eiffelturm! Die Einheimischen nennen es den Waldbeobachtungsturm, der Blick auf die Wälder und die Neris-Schleife bietet.

London

Dies ist der Name des Dorfes im Bezirk Jonava. Dieses Dorf liegt in einem Waldschlaggebiet in der Nähe der Neris, die die Londoner die Themse nennen. Obwohl London vier Gehöfte hat, hat es sogar aus dem echten Großbritannien ehrenwerte Gäste empfangen!

Schweiz

Die Schweiz befindet sich im Stadtteil Jonava. Die Siedlung zeichnet sich durch ihre wunderschöne natürliche Schönheit aus, die in der Vergangenheit für ihre Herrenhäuser berühmt war. 19. Jahrhundert Es gab hier nur ein Gehöft. Aus diesem Grund beschloss der Besitzer des ersten Gehöfts, an das sich der Schweizer Staat bei Reisen durch Europa am meisten erinnerte, die Siedlung nach der Schweiz zu benennen.

Bewertungen

Kommentieren